Burgspiele Hainburg 1978 - 2014 bisher gespielt

rot=Aufführungen im Studiotheater im Kulturbahnhof gelb=Aufführungen als Stationentheater in der Mittelalterstadt Hainburg blau=Aufführungen in der Burgkapelle auf dem Schlossberg grün=Aufführungen im Burghof auf dem Schlossberg grau=Aufführungen an anderen Orten

2014

Ausbruch des Weltfriedens

Der britische Premierminister bittet die Botschaftsvertreter verschiedener Nationen in seinen Salon. Ein geheimnisvoller Fremder überrascht sie mit einer Erfindung, die den Ausbruch des Weltfriedens bewirken kann. Wie werden die Politiker der verschiedenen Nationen auf diese Möglichkiet reagieren?

Heiterer Einakter von Curt Goetz (1888 - 1960)

7560L113 hat Fehlfunktion

In einer nicht allzu fernen, von Computer und Technik bestimmten Zukunft, begehrt der Arbeiter Nr. 7560L113 gegen seine sinnlose Tätigkeit auf, und bringt damit das grundsätzlich hochentwickelte Sozialsystem etwas durcheinander.

Heiterer Einakter von Erna Frank

Die Verhaltensauffälligkeit der Menschen am Beispiel Krieg -
Ausschnitte aus Karl Kraus:
DIE LETZTEN TAGE DER MENSCHHEIT

Stationentheater 2014 in der Mittelalterstadt Hainburg

Karl Kraus; Szenauswahl und -arrangement von Erna Frank

2013

Das Mädl aus der Vorstadt Wiederholung der Aufführungen von 2012
Johann Nestroy
Das Geheimnis der drei Frauen Wiederholung des Stationentheaters von 2012
Erna Frank

2012

Das Mädl aus der Vorstadt

Nestroys geniales Stück mischt Liebesgeschichte, Kriminalhandlung und sozialen Aufbruch in der Wiener Gesellschaft auf unübertreffliche Weise, ist witzig, geistrich und ein Apell gegen die Scheinheiligkeit der großbürgerlichen Gesellschaft seiner Zeit

Johann Nestroy

Das Geheimnis der drei Frauen

Stationentheater durch die Mittelalterstadt Hainburg mit einem historischen Stück zur Stadtgeschichte um eine Wanderbünhne, die anno 1664 in Hainburg gastiert.

Erna Frank

2011

Moppels Abenteuer im Viertel unterm Wienerwald in Neu-Seeland und Marokko

Lord Steolequastle und sein Diener Moppel gehen auf phantastische Reise durch vertraute und exotische Welten.

Johann Nestroy

Romulus der Große

Dürrenmatts geistreiche Komödie über Krieg, Liebe, Verantwortung, wahre und falsche Größe, mit Roms letztem Kaiser Romulus als Hauptfigur

Friedrich Dürrenmatt

2010

Sternbahnhof

In einem alten Bahnhof, der Endstation einer wenig befahrenen Nebenlinie, treffen am ersten Advent-Wochenende sehr unterschiedliche Menschen und Schicksale aufeinander, umgeben und beeinflußt von der geheimnisvollen Kraft dieses Ortes.

Erna Frank

Der Zettelträger Papp

Der Ankündungs-Zettelausträger einer Theatergruppe verteilt ungeniert und sehr komisch Theaterzettel und merkwürdige Ansichten über's Theater.

Johann Nestroy

Der fliegende Holländer zu Fuß

Erste Wiederaufführung seit dem Entstehungsjahr (4. August 1846, Theater in der Leopoldstadt) von Nestroys kaum bekanntem Lustspiel über Arme und Reiche, Gierige und Großzügige, über leidenschaftliche Theatermacher und unterbezahlte Künstler und über eine verzwickte Erbschaft - eine Posse, die in zwei Fassungen erhalten ist (die 1. Fassung davon nennt sich "Zwei ewige Juden und keiner").

Johann Nestroy

2009

Frühere Verhältnisse

Lustiger Einakter über Verwicklungen und Missverständisse durch verheimlichte frühere Verhältnisse der handelnden Personen

Johann Nestroy

Josef Hadyn und die Freude des Seins

Einakter über Joseph Haydns Beziehung zu seinem ersten Musiklehrer, dem Hainburger Schulrektor und Regens Chori Johann Matthias Frank.

Erna Frank

Der eingebildete Kranke

Der Hypochonder Argant tyrannisiert seine ganze Familie mit seinen eingebildeten Krankheiten, will seine Tochter Angelique gegen ihren Willen mit einem Arzt verheiraten und entdeckt erst ganz am Ende, dass es seine zweite Frau nur auf sein Geld abgesehen hat.

Moliére

2008

Der Bär

Der Bär ist ein polternder Ex-Offizier, der mit einer etwas überspannten Witwe bis zum Pistolenduell streitet - und sich dann gerade in diese Frau leidenschaftlich verliebt.

Anton Tschechow

Der Heiratsantrag

Der Heiratsantrag eines hypochondrischen Gutsbesitzers bei seiner kratzbürstigen Nachbarin kommt beinah nicht zustande, weil die beiden rechthaberischen Dickschäädel immer wieder wegen Kleinigkeiten in Streit geraten.

Anton Tschechow

Tartuffe

Moliers Lustspiel um den scheinheiligen Betrüger Tartuffe, dessen Machenschaften die Familie des gutmütigen Orgon beinahe in den Ruin, und am Ende durch die Krise enger zusammenführt

Moliére

2007

Der Talismann

Ein kleiner Ausschnitt aus Nestroys zweitmeistgespieltem Stück "Der Talismann" eröffnet das Sommerprogramm 2007 und leitet über zum "Zerrissenen"

Johann Nestroy

Der Zerrissene

Nestroys "Posse der Unzufriedenheit des Reichen" steht an vierter Stelle von Nestroys meistgespielten Stücken und an dritter Stelle des Burgspiele-Jubiläums

Johann Nestroy

Einen Jux will er sich machen

Mit Nestroys "Jux" im Herbst des Jubiläumsjahres endet das "Kleine Festival" der berühmtesten Nestroyspiele in Zanglers Gemischtwarenhandlung

Johann Nestroy

2006

Viel Lärm um nichts

Shakespears Lustspiel vom Täuschen und Getäuschtwerden, von Liebe und Vertrauen, Schuld und Verzeihen - und eine Geschichte von zwei Menschen, die nichts von der Liebe wissen wollen, bis die Liebe sie zusammenführt

William Shakespeare

Lumpazivagabundus

Mit Nestroys bekanntester Posse beginnt das dreiteilige "Kleine Nestroy-Festival" anlässlich 30 Jahre Burgspiele Hainburg sinnig im (Wellness-Zentrum) "Feenreich" des (Kurarztes) Stellarius

Johann Nestroy

2005

Ausserhalb der Zeit

In einem Bereich zwischen Tod und Leben außerhalb der Zeit entscheidet sich das Schicksal verschiedener Personen, die wie zufällig zusammengewürfelt, möglicherweise aber auch bewusst geführt, um ihre Existenz ringen

Erna Frank

Judith und Holofernes

Nestroys gelungene Parodie auf den biblischen Stoff, in der - im Gegensatz zur Bibel - niemand stirbt, obwohl doch jemand den Kopf verliert

Johann Nestroy

Die Fahrt mit dem Dampfwagen

Lustiges Vorspiel von Nestroy, in dem ein junger Jäger eine improvisierte Theateraufführung rettet und damit einen großmäuligen Koch bei seiner Liebsten aussticht

Johann Nestroy

Der Tod des Holofernes

Einakter, der die biblische Geschichte von der Hebräerin Judith und dem feindlichen Feldherrn Holofernes auf dem Weg zum bekannten Ende anders erzählt und neu interpretiert

Erna Frank

Ein Phönix zuviel

Die klassisch-antike Geschichte der "Witwe von Ephesus", die sich mit ihrer Dienerin ins Grabmal des verstorbenen Mannes zurückzieht, um zu sterben, aber von einem zufällig dazukommenden Soldaten wieder ins Leben zurückgeholt wird - vom amerikanischen Gegenwartsautor humorvoll neu interpretiert

Christopher Fry

2004

Der Kavalier aus England

Neubearbeitung jener Mantel- und Degen-Komödie, die bei den Burgspielen Hainburg im Sommer 1979 im Burghof auf dem Schlossberg gespielt wurde

Erna Frank

Die schlimmen Buben in der Schule

Einakter um die verzweifelten Versuche des Schulmeisters Wampl, seine Existenz zu sichern und seine lernunwilligen Schüler zu bändigen

Johann Nestroy

Evakathel und Schnudi

Grotesk-komische Parodie auf barocke Heldentragödien, verfasst von einem Autor des Wiener Volkstheaters vor Nestroy

Philipp Hafner

2003

Der gefühlvolle Kerkermeister

Turbulentes Jugendstück Nestroys um eine schöne Witwe, die von einem bösen Tyrannen bedrängt, aber von einem gütigen Kerkermeister (!) gerettet wird - eigentlich die Parodie einer romantischen Oper, aber auch ohne diese Vorlage urkomisch

Johann Nestroy

Romulus der Große

Dürrenmatts geistreiche Komödie über Krieg, Liebe, Verantwortung, wahre und falsche Größe, mit Roms letztem Kaiser Romulus als Hauptfigur

Friedrich Dürrenmatt

2002

Die Liebe des Cyrano

Historisches-literarisches Schauspiel, das die Liebesgeschichte von Cyrano de Bergerac, Roxane und Christian in die Zeit der Kreuzzüge zurückverlegt

Erna Frank

Liebes und andere Gschichtln

Wiederaufnahme der Herbst-Produktion des Vorjahres

Nestroy / Frank

Ritschi bring sich um

Wiederaufnahme der Herbst-Produktion des Vorjahres

Erna Frank

2001

Kampl

Eines von Nestroys großen Altersstücken: die Geschichte des Landarztes Kampl, der einen Jugendfehler gut macht und für einen Freund in Verkleidung dessen zwei verlorene Töchter wiederfindet

Johann Nestroy

Liebes und andere Gschichtln

Lustige Szenen-Collage aus Stücken von Nestroy und Frank, verbunden durch Abschnitte von Nestroy-Monologen

Nestroy / Frank

Ritschi bring sich um

Kleines heiteres Kammerspiel für einen gelangweilten reichen jungen Mann, drei Gespielinnen und eine Putzfrau

Erna Frank

2000

Eulenspiegel

Nestroys wenig bekannte Posse mit der Eulenspiegel-Figur als Hauptheld und Helfer eines vom bösen Vormund bedrängten Liebespaares

Johann Nestroy

Was ihr wollt

Shakespeares berühmtes Faschings-Lustspiel um vertauschte Geschlechterrollen, verirrte Gefühle und einen "Feind der Lebensfreude", der "von Narren zum Narren gemacht" wird

William Shakespeare

1999

Hainburger Jahrtausendwende-Spiel

Welttheater-Tarot mit Elementen, Figuren und Stationen aus Hainburgs Geschichte

Erna Frank

Die Eroberung der Prinzession Turandot

Erste Produktion der "Burgspiele" im neu gestalteten "Studio-Theater im Kulturbahnhof": eine wenig bekannte Lustspiel-Bearbeitung des Turandot-Stoffes mit wunderbar geistreichen Dialogen (2. Fassung von Hildesheimers Stück "Der Drachenthron")

Wolfgang Hildesheimer

1998

Papiere des Teufels

Eine fast gänzlich unbekannte, aber köstliche Nestroy-Posse um einen kleinen Anwaltsassistenten, der von einem trinkfreudigen Maurer für den Teufel persönlich gehalten wird

Johann Nestroy

1997

Theater im Geisterschloss

Grotesk-komische Fortsetzung des Lustspiels "Geister im Schloss" von 1990

Erna Frank

1996

Unterzeichnung des Nationalpark-Vertrages in Hainburg

Szenen-Collage mit Auftritten von Naturgeistern und historischen Figuren

Erna Frank

Raumschiff Ostarrichi

Verrückte kleine Parodie auf Science-Fiction kombiniert mit Musikantenstadel und österreich-Jubiläum-Feierritis

Erna Frank

1995

Eleonore von Aquitanien

Historisches Schauspiel über das Leben der Eleonore von Aquitanien - eine der interessantesten und ungewöhnlichsten Frauen des Hochmittelalters

Erna Frank

1994

Schutzengel auf Probe

Lustspiel um einen reichen jungen Mann, der sein Leben so lange vergeudet, bis er im Suff aus dem Fenster zu Tode fällt; um das gut zu machen, muß er als Schutzengel für einen gutherzigen Tollpatsch auf die Erde zurück

Erna Frank

1993

Robin und Robin Hood

Parodie des Robin-Hood-Stoffes, in der umständehalber 2 verschiedene Robin Hoods sich mit dem Sheriff von Nottingham komische Duelle liefern

Erna Frank

1992

Ottokar und Margarethe

Einakter um eine fiktive Begegnung zwischen dem 19-jährigen Markgrafen Ottokar von Mähren (später König Ottokar II. von Böhmen) und der 49-jährigen Witwe Margarete von Babenberg in der Nacht vor ihrer Hochzeit in Hainburg 1252

Erna Frank

König Ottokars Glück und Ende

1. Akt - der "Margarethen-Akt" aus Grillparzers Tragödie, in dem (historisch unkorrekt) die Scheidung zwischen König Ottokar von Böhmen und seiner alternden Gattin Margarethe behandelt wird

Franz Grillparzer

1991

Die Hexen vom Landgericht Hainburg

Dramatisierung eines im Aktenmaterial erhaltenen Original-Hexenprozesses, der 1624 im Hainburger Landgericht abgehandelt wurde

Erna Frank

1990

Geister im Schloß

Grotesk-turbulentes Lustspiel um eine von Geistern gegen einen globalen Konzern verteidigte romantische Burg

Erna Frank

1989

Ahasvers Turm

Eine Bauernfamilie gerät in den Strudel der frähen Hexenverfolgungen - dieses naturalistische Thema wird kombiniert mit dem geheimnisvollen Ahasver-Mythos

Erna Frank

1988

Wegen unvorhergesehener Schwierigkeiten entfällt die Gründung von Hainburg

Parodierende Bearbeitung der historischen Ereignisse um die Erbauung der Burg auf dem Schlossberg in Hainburg

Erna Frank

1987

Jubiläumsvorstellung - 10 Jahre Burgspiele

Collage aus den 10 bisherigen Burgspiele-Produktionen

Erna Frank

Tristan

Dramatisierung der berühmtesten Liebesgeschichte des Mittelalters

Erna Frank

1986

Don Juan in Wien

Parodie des Don-Juan-Stoffes, mit einem Don Juan im Kampf mit den Tücken des Alterns

Erna Frank

1985

PAN

Magisch-mystisches Spiel vom Menschen an der Grenze seiner Existenz, in der Konfrontation mit seiner Verantwortung für die Welt

Erna Frank

1984

Die Gräfin von der traurigen Gestalt

Melancholisches Lustspiel um eine weibliche Don-Quijotte-Figur

Erna Frank

1983

Die Türken kommen

Tragisches Schauspiel um ein schreckliches Kapitel aus der Hainburger Stadtgeschichte: die Vernichtung beinah der gesamten Bevölkerung am 11. Juli 1683 im Zuge der 2. Türkenbelagerung

Erna Frank

1982

König Artus

Magisch-mystisches Schauspiel um die Ritter der Tafelrunde (folgend den Gawan-Büchern des mittelalterlichen Parzival-Epos)

Erna Frank

1981

El Diablo

Lustspiel um einen unfreiwilligen Helden une einen maskierten Abenteurer im Stile der Zorro-Comics

Erna Frank

1980

Die Nibelungen

Dramatisierung des mittelalterlichen Nibelungen-Epos von Siegfrieds Hochzeit mit Kriemhild bis zum Untergang an Etzels Hof

Erna Frank

1979

Der Kavalier aus England

Mantel- und Degen-Komödie um das Spanien-Abenteuer eines naiven jungen Mannes aus England

Erna Frank

Judith und Holofernes
Nestroys gelungene Parodie auf den biblischen Stoff, in der - im Gegensatz zur Bibel - niemand stirbt, obwohl doch jemand den Kopf verliert Johann Nestroy
Das Wächterspiel
Ein Priester auf dem Weg zu einem Kranken wird von Räubern erschlagen, aber nach einer Nacht der Läuterung bringen die Täter selbst die Kommunion zum Kranken.
Rudolf Henz

1978

Ballade vom Kaiser

Schauspiel um den Kreuzzug von Kaiser Friedrich Barbarossa

Erna Frank

rot=Aufführungen im Studiotheater im Kulturbahnhof gelb=Aufführungen als Stationentheater in der Mittelalterstadt Hainburg blau=Aufführungen in der Burgkapelle auf dem Schlossberg grün=Aufführungen im Burghof auf dem Schlossberg grau=Aufführungen im Jugendzentrum der Pfarre Hainburg der Burgkapelle
rot=Aufführungen im Studiotheater im Kulturbahnhof gelb=Aufführungen als Stationentheater in der Mittelalterstadt Hainburg blau=Aufführungen in der Burgkapelle auf dem Schlossberg grün=Aufführungen im Burghof auf dem Schlossberg grau=Aufführungen an anderen Orten

2014

Ausbruch des Weltfriedens

Der britische Premierminister bittet die Botschaftsvertreter verschiedener Nationen in seinen Salon. Ein geheimnisvoller Fremder überrascht sie mit einer Erfindung, die den Ausbruch des Weltfriedens bewirken kann. Wie werden die Politiker der verschiedenen Nationen auf diese Möglichkiet reagieren?

Heiterer Einakter von Curt Goetz (1888 - 1960)

Nr. 7560L113 hat Fehlfunktion

In einer nicht allzu fernen, von Computer und Technik bestimmten Zukunft, begehrt der Arbeiter Nr. 7560L113 gegen seine sinnlose Tätigkeit auf, und bringt damit das grundsätzlich hochentwickelte Sozialsystem etwas durcheinander.

Heiterer Einakter von Erna Frank

Die Verhaltensauffälligkeit der Menschen am Beispiel Krieg -
Ausschnitte aus Karl Kraus:
DIE LETZTEN TAGE DER MENSCHHEIT

Stationentheater 2014 in der Mittelalterstadt Hainburg

Karl Kraus; Szenauswahl und -arrangement von Erna Frank

2013

Das Mädl aus der Vorstadt Wiederholung der Aufführungen von 2012
Johann Nestroy
Das Geheimnis der drei Frauen Wiederholung des Stationentheaters von 2012
Erna Frank

2012

Das Mädl aus der Vorstadt

Nestroys geniales Stück mischt Liebesgeschichte, Kriminalhandlung und sozialen Aufbruch in der Wiener Gesellschaft auf unübertreffliche Weise, ist witzig, geistrich und ein Apell gegen die Scheinheiligkeit der großbürgerlichen Gesellschaft seiner Zeit

Johann Nestroy

Das Geheimnis der drei Frauen

Stationentheater durch die Mittelalterstadt Hainburg mit einem historischen Stück zur Stadtgeschichte um eine Wanderbünhne, die anno 1664 in Hainburg gastiert.

Erna Frank

2011

Moppels Abenteuer im Viertel unterm Wienerwald in Neu-Seeland und Marokko

Lord Steolequastle und sein Diener Moppel gehen auf phantastische Reise durch vertraute und exotische Welten.

Johann Nestroy

Romulus der Große

Dürrenmatts geistreiche Komödie über Krieg, Liebe, Verantwortung, wahre und falsche Größe, mit Roms letztem Kaiser Romulus als Hauptfigur

Friedrich Dürrenmatt

2010

Sternbahnhof

In einem alten Bahnhof, der Endstation einer wenig befahrenen Nebenlinie, treffen am ersten Advent-Wochenende sehr unterschiedliche Menschen und Schicksale aufeinander, umgeben und beeinflußt von der geheimnisvollen Kraft dieses Ortes.

Erna Frank

Der Zettelträger Papp

Der Ankündungs-Zettelausträger einer Theatergruppe verteilt ungeniert und sehr komisch Theaterzettel und merkwürdige Ansichten über's Theater.

Johann Nestroy

Der fliegende Holländer zu Fuß

Erste Wiederaufführung seit dem Entstehungsjahr (4. August 1846, Theater in der Leopoldstadt) von Nestroys kaum bekanntem Lustspiel über Arme und Reiche, Gierige und Großzügige, über leidenschaftliche Theatermacher und unterbezahlte Künstler und über eine verzwickte Erbschaft - eine Posse, die in zwei Fassungen erhalten ist (die 1. Fassung davon nennt sich "Zwei ewige Juden und keiner").

Johann Nestroy

2009

Frühere Verhältnisse

Lustiger Einakter über Verwicklungen und Missverständisse durch verheimlichte frühere Verhältnisse der handelnden Personen

Johann Nestroy

Josef Hadyn und die Freude des Seins

Einakter über Joseph Haydns Beziehung zu seinem ersten Musiklehrer, dem Hainburger Schulrektor und Regens Chori Johann Matthias Frank.

Erna Frank

Der eingebildete Kranke

Der Hypochonder Argant tyrannisiert seine ganze Familie mit seinen eingebildeten Krankheiten, will seine Tochter Angelique gegen ihren Willen mit einem Arzt verheiraten und entdeckt erst ganz am Ende, dass es seine zweite Frau nur auf sein Geld abgesehen hat.

Moliére

2008

Der Bär

Der Bär ist ein polternder Ex-Offizier, der mit einer etwas überspannten Witwe bis zum Pistolenduell streitet - und sich dann gerade in diese Frau leidenschaftlich verliebt.

Anton Tschechow

Der Heiratsantrag

Der Heiratsantrag eines hypochondrischen Gutsbesitzers bei seiner kratzbürstigen Nachbarin kommt beinah nicht zustande, weil die beiden rechthaberischen Dickschäädel immer wieder wegen Kleinigkeiten in Streit geraten.

Anton Tschechow

Tartuffe

Moliers Lustspiel um den scheinheiligen Betrüger Tartuffe, dessen Machenschaften die Familie des gutmütigen Orgon beinahe in den Ruin, und am Ende durch die Krise enger zusammenführt

Moliére

2007

Der Talismann

Ein kleiner Ausschnitt aus Nestroys zweitmeistgespieltem Stück "Der Talismann" eröffnet das Sommerprogramm 2007 und leitet über zum "Zerrissenen"

Johann Nestroy

Der Zerrissene

Nestroys "Posse der Unzufriedenheit des Reichen" steht an vierter Stelle von Nestroys meistgespielten Stücken und an dritter Stelle des Burgspiele-Jubiläums

Johann Nestroy

Einen Jux will er sich machen

Mit Nestroys "Jux" im Herbst des Jubiläumsjahres endet das "Kleine Festival" der berühmtesten Nestroyspiele in Zanglers Gemischtwarenhandlung

Johann Nestroy

2006

Viel Lärm um nichts

Shakespears Lustspiel vom Täuschen und Getäuschtwerden, von Liebe und Vertrauen, Schuld und Verzeihen - und eine Geschichte von zwei Menschen, die nichts von der Liebe wissen wollen, bis die Liebe sie zusammenführt

William Shakespeare

Lumpazivagabundus

Mit Nestroys bekanntester Posse beginnt das dreiteilige "Kleine Nestroy-Festival" anlässlich 30 Jahre Burgspiele Hainburg sinnig im (Wellness-Zentrum) "Feenreich" des (Kurarztes) Stellarius

Johann Nestroy

2005

Ausserhalb der Zeit

In einem Bereich zwischen Tod und Leben außerhalb der Zeit entscheidet sich das Schicksal verschiedener Personen, die wie zufällig zusammengewürfelt, möglicherweise aber auch bewusst geführt, um ihre Existenz ringen

Erna Frank

Judith und Holofernes

Nestroys gelungene Parodie auf den biblischen Stoff, in der - im Gegensatz zur Bibel - niemand stirbt, obwohl doch jemand den Kopf verliert

Johann Nestroy

Die Fahrt mit dem Dampfwagen

Lustiges Vorspiel von Nestroy, in dem ein junger Jäger eine improvisierte Theateraufführung rettet und damit einen großmäuligen Koch bei seiner Liebsten aussticht

Johann Nestroy

Der Tod des Holofernes

Einakter, der die biblische Geschichte von der Hebräerin Judith und dem feindlichen Feldherrn Holofernes auf dem Weg zum bekannten Ende anders erzählt und neu interpretiert

Erna Frank

Ein Phönix zuviel

Die klassisch-antike Geschichte der "Witwe von Ephesus", die sich mit ihrer Dienerin ins Grabmal des verstorbenen Mannes zurückzieht, um zu sterben, aber von einem zufällig dazukommenden Soldaten wieder ins Leben zurückgeholt wird - vom amerikanischen Gegenwartsautor humorvoll neu interpretiert

Christopher Fry